Startseite Über mich Meine Bilder Meine Videos Meine Musik Kontakt stories impressum interview books science surf links help counter 

science

Süchtiges sexuelles Verhalten / Statistik der Pornografie

Ad oculos demonstrare

Die größte Gruppe der Konsumenten von Internet-Pornografie, nämlich mindestens 11 Millionen Menschen, sind die 12- bis 17-Jährigen. Nur 3% aller Pornoseiten verlangen einen Altersnachweis.200 sex-bezogene Websites werden jeden Tag neu ins Internet gestellt. 40 Prozent aller Internetangebote enthalten pornografische Inhalte. 68000000 einschlägige Suchmaschinenanfragen gibt es pro Tag.

Jede Sekunde verdient die Pornoindustrie im Internet ca. 3000 Euro. Bis Sie diesen Satz zu Ende gelesen haben, haben 28.258 Menschen eine Erotikseite im Internet besucht. 80 Prozent der Besucher von pornografischen Webseiten verbrachten laut einer Umfrage so viel Zeit mit der Suche nach Erotika, dass sie ihre realen Beziehungen und/oder Jobs gefährdeten. Das vermeintlich glamouröse Leben der so genannten Pornostars ist geprägt von Krankheiten, Verletzungen und Ausbeutung.Über 100 Darsteller starben bisher an AIDS.66% aller Pornodarsteller waren oder sind von Herpes betroffen.2396 Fälle von Chlamydien-Infektionen und 1389 Fälle von Tripper wurden bisher behandelt, wöchentlich kommen 15 Fälle sexuell übertragbarer Krankheiten dazu.Nicht selten, wenn ich einen Vortrag über Sexsucht halte, bekomme ich Aussprüche zu hören wie "Wenn das eine Sucht sein soll, dann habe ich sie auch" oder "wenn ich schon von etwas abhängig sein soll, dann gewiss von Sex". Manche Zuhörer assoziieren also primär eigene unerfüllte Wünsche im Bereich der Sexualität - und wer hätte die nicht? - oder glauben, Sexsucht habe überwiegend etwas mit Lust und sexueller Erfüllung zu tun. Dies ist jedoch gerade nicht der Fall, genauso könnte man den fortgeschrittenen Alkoholiker um seinen "Genuss" diverser edler Tropfen beneiden. Für Sexsüchtige ist ihre Sucht Quelle großen Leids, massiver Selbstabwertung, Ursache gravierender Partnerschaftsstörungen und oft auch der Weg in die gesundheitliche (AIDS), berufliche oder finanzielle Selbstzerstörung. Viele Aspekte der Sexsucht vollziehen sich im privaten Lebensbereich und erreichen nicht die öffentliche Aufmerksamkeit. Kommt es aber im Zusammenhang mit sexuellen Akten doch zu einer öffentlichen Bloßstellung wie bei Präsident Clinton, bei Hollywood Schauspielern oder bei Kollegen mit sexuellen Übergriffen hier in Deutschland, dann sind die Auswirkungen - wie wir alle wissen - enorm.more



sexsucht.tv

OAMDG

auxilium et laetitia

Freiheit ist sexy

per aspera ad astra

viribus unitis

stories

science

books

ne discere cessa

post nubila phoebus

more

impressum







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.